Samstag, 13. August 2016

Mein bester letzter Sommer

Autor/in: Anne Freytag
Verlag: heyne-fliegt
Seiten: 365
Gelesen von/bis: 3.4 - 18.4.16
ISBN: 978-3-453-27012-1
Preis: 14,99€/Hardcover
Band: 1/1

Der Inhalt

Tessa ist 16 als sie erfährt, dass ihre Uhr des Lebens schneller tickt, als die von anderen. 1 Jahr später ist sie immer noch sauer auf ihre Mutter, die dies schon seit Tessas Kindesalter wusste. Schließlich war ihr ganzes Leben eine Lüge.
Nun bedauert Tessa, dass sie sich mit allem Zeit gelassen und auf den perfekten Moment gewartet hat; den 1. Freund, etc. Generell einfach so richtig frei zu leben!
Um den Rest ihres Lebens zu genießen, fährt sie mit Oskar nach Italien um dieses neue Land zu erkunden.
Vielleicht bekommt sie sogar noch ihren ersten Freund?

Die Hauptpersonen

-Tessa: Die 17-jährige ist schwer krank. Seitdem dies ihr bekannt wurde, stand sie im Mittelpunkt und ihre Schwester, mit der sie mal ein sehr gutes Verhältnis hatte, benimmt sich seitdem ganz anders.

-Oskar: Er ist der Sohn von dem Arbeitskollegen von Tessas Vater. Er möchte, dass Tessa den Rest ihres Lebens mit ihm in Italien verbringt.

Meine Geschichte

Als ich im Bloggerportal rumgestöbert und den Klappentext dieses Buch gelesen habe, hat es mich stark an "Ein Sommer und vier Tage" erinnert. Da ich dieses Buch mochte, forderte ich "Mein bester letzter Sommer" dort an.

Das Cover

Es erinnert mich an das Buch Ein Sommer und vier Tage.
Es zeigt Tessa & Oskar auf dem alten Volvo, mit dem sie gemeinsam nach Italien fuhren. Die Zeichnungen sind sehr süß und generell ist das Cover eher schlicht gehalten.

Fazit und Bewertung

Dieses Buch ist ein schöner Liebesroman. Er berührt und - ich habe sogar mitgezählt - bringt einen sogar ziemlich oft zum weinen (mich 9 mal).
Die Personen sind total sympathisch und von der Autorin perfekt erfunden: Sie sind mir echt ans Herz gewachsen!
Ich selber würde dieses Buch in 3 Teile einteilen:
1. Teil = traurig, 2. Teil = schön, 3. Teil = noch viel mehr trauriger
Ich würde es an alle Mädels im Jugendalter empfehlen, die Liebe in Büchern lieben :)



__________________

Bei Amazon kaufen:  


Lesemonat Juni

Ich habe Die 100 - Tag 21 und Alleingelassen im Juni gelesen.
Das grüne Buch haben wir in Deutsch als Lektüre gelesen. Es ist mal eine ganz andere Genre, als die, die ich bevorzuge, aber trotzdem fand ich es sehr interessant und spannend
.

Lesemonat Mai

Im Mai habe ich nur die folgenden 2 Bücher gelesen:
-Die Liebe, das Glück und ein Todesfall
-Die Legende des Arlendolches - Erwachen des Dämons

Letzteres fand ich anfangs etwas langweilig, aber sonst waren echt alle beide spitze!