Mittwoch, 4. Januar 2017

Mein total spontanes Makeover und was dann geschah

Autor/in: Holly Bourne
Verlag: dtv
Seiten: 474
Gelesen von/bis: 3.10. - 6.10.2016
ISBN: 978-3-423-74017-3
Preis: 14,95€/broschiert
Band: 1/1

Inhalt

Bree ist uncool, uninteressant und nicht attraktiv, also ein gefundenes Fressen der Clique der Makellosen. Nun hat Bree aber keine Lust mehr, immer nur das Opfer zu sein! Sie ändert alles, nur um zu dieser Mädels-Gruppe an ihrer teuren Privatschule zu gehören. Die 17-Jährige startet einen Versuch und riskiert, alles zu verlieren, nur um beliebt zu sein und um sich mit ihrem Hobby, das Schreiben, bemerkbar zu machen, indem sie alles als Schreibmaterial auf ihren anonymen Blog teilt. Doch dies weiß natürlich noch keiner...

Die Hauptpersonen

-Bree: Sie ist 17 Jahre alt und hat keine Freundinnen, nur einen besten Freund. Ihre Eltern sind ziemlich reich, weshalb sie auch auf eine der teuersten Privatschulen, Queens High, geht.

Meine Geschichte

Eine Freundin hat mir dieses Buch empfohlen und geliehen! Danke dir dafür! :)

Das Cover

Zu sehen ist ein schwarzes Kleid, in welches mit unordentlicher Handschrift der Titel reingeschrieben wurde. Das lässt das Buch sehr persönlich wirken, auch das Kleid zeigt jedem, der das Buch in der Hand hält, dass dies ein Mädchenbuch ist.
Generell ist es aber sehr schlicht gehalten, jedoch trifft das, meiner Meinung nach, auch total auf die Protagonistin zu.

Fazit und Bewertung

Ich mag dieses Buch! Es ähnelt sehr der Buchreihe "Will & Layken" (die liebe ich auch total) und Bree ist so ein liebenswerter und humoristischer Mensch! Sie verliert sich während ihres Versuches nie und bleibt immer sie selber!
Das Buch wird aus der 3. Person geschrieben, doch manchmal auch aus der Ich-Perspektive, wenn Bree gerade mal ein Blogpost einträgt.
Zu meiner Meinung:
"Mein total spontanes Makeover und was dann geschah" ist ein tolles Jugendbuch, welches an Will & Layken erinnert mit realistischer und überzeugender Handlung und starken Personen!

___________________
Bei Amazon kaufen:


Samstag, 24. Dezember 2016

Warrior Cats - Adventskalenderbuch

Zuerst mal an alle dort draußen, die es rechtzeitig lesen: Frohe Weihnachten! Feiert schön und lasst euch reich bescheren! :) Vielleicht ist sogar das ein oder andere Buch dabei...


Jetzt dreht es sich hier aber nicht um ein Buch, welches unter dem Weihnachtsbaum liegt, sondern um eins, dass mit mir die doch so lange Adventszeit überstanden hat:

DAS WARRIOR CATS-ADVENTSKALENDERBUCH

Autor/in: Erin Hunter
Verlag: Beltz & Gelberg
Seiten: 100
Gelesen von/bis: 1.12 - 24.12.16
Preis: 9,95€

Der Inhalt

 24 Tage - 24 Kapitel. Dieses Warrior-Cats Buch begleitet einen durch den Advent mit einer exklusiven Kurzgeschichte über Blume und Fuchs, die jungen Waisenkatzen. Die beiden Geschwister müssen eine harte Zeit im Wald durchmachen, wobei sie auch einige Katzenkrieger kennenlernten...
Außerdem sind zwischen den Kapiteln, die man übrigens selber aufreißen muss, einige Zusatzinformationen, Tests oder Anleitungen.

Die Hauptpersonen

-Blume: Die Kätzin hat ihre Mutter durch einen Dachs verloren. Seitdem versucht sie mit ihrem Bruder Fuchs zu überleben. Sie kann sehr gut jagen und hat eine tiefe Verbindung mit Fuchs.

-Fuchs: Der Bruder von Blume hat ein gutes Gedächtnis. Er vertraut seiner Schwester.

Meine Geschichte

Da ich gerne, wie letztes Jahr, wieder ein Adventsbuch haben wollte, da ich dies als schöne Ergänzung zu dieser Jahreszeit empfand, habe ich mir ein paar rausgesucht, doch letztendlich habe ich mich dann für Warrior Cats entschieden.

Das Cover

Es ähnelt wieder mal den anderen Warrior-Cats Bänden, was ich nicht schlecht finde. Im oberen Teil des Cover sind die großen Augen einer schwarzen Katze abgebildet, und darunter eine passende Szene, in diesem Fall 3 Katzen im Schnee. Natürlich alles schön weihnachtlich, auch mit den Sternen.

Fazit und Bewertung

Ich finde dieses Buch ist eine gute Idee für Warriorcats-Fans. Die Geschichte ist kurz und knackig. Da gab es aber eine Sache, die mich am meistens gestört hat: Man konnte pro Tag nur 1 Seite lesen. Natürlich hat das auch Vorteile, wie, wenn man einmal nicht so viel Zeit hat, dass man trotzdem etwas lesen kann. Dennoch hat es mich ein wenig gestört, schließlich hatte ich mir eine etwas längere Geschichte gewünscht. Das ist aber Geschmackssache...
Kommen wir jetzt mal zu dem "Bonusmaterial/Aufgaben". Beispielsweise war dies etwas, wie eine Katzenfamilie zu malen, oder aber auch ein Test, wie sein eigener Katzenname lautet. Letzteres hat mir eigentlich so gut wie am besten gefallen. ICh muss zugeben, von den Aufgaben zwischendurch war ich etwas enttäuscht, auch wenn ich mir das Buch nicht deshalb gekauft habe.
Trotzdem ist das Buch süß aufgebaut, mit den Seiten, die man aufreißen muss und den vielen bunten Seiten. Man merkt, dass der Verlag sich schon mühe gegeben hat.
Deshalb gebe ich auch:
___________________
Bei Amazon kaufen:








Samstag, 10. Dezember 2016

Lesemonat November

Ich habe folgendes gelesen:
-Harry Potter und die Kammer des Schreckens
-Aquamarin
-Harriet - versehentlich berühmt - Hotdogs und High Heels

Harry Potter Band 2 war teils ein wenig langatmig, dies lag wahrscheinlich aber daran, dass ich den Film bzw. die Filme in und auswendig kenne. :)
Die anderen beiden waren sehr schön, auch wenn mir Aquamarin ein wenig besser gefiel.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Lesemonat Oktober

Im Oktober 2016 habe ich genau 4 Bücher gelesen:
-Mein total spontanes Makeover und was dann geschah
-Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
-Dark Love - Dich darf ich nicht finden
-Dark Love - Dich darf ich nicht begehren

Alle waren echt toll & kann ich euch einfach nur empfehlen!

Die Legende des Arlendolches - Erwachen des Dämons

Autor/in: Isabell J. Jarc
Seiten: 454
Gelesen von/bis: 23.4 - 27.5.16
ISBN: 9781517660987
Preis: 13,90€
Band: 1/4

Der Inhalt

Eines Tages findet Dahlia einen Dolch, doch als dieser dann auch einfach so verschwindet, ist das schon merkwürdig genug. Trotzdem wird alles immer merkwürdiger, bis sie sich schließlich gar nicht mehr unter Kontrolle hat. Dahlia ist so erschüttert über das Geschehene und möchte sich umbringen.
Doch als Khoul ihr das Leben rettet, weiß er genau sowenig wie die junge Dahlia, da sie sich an nichts mehr erinnern kann, auch nicht,dass sie in Lebensgefahr schwebt und die Erde kurz vor dem Untergang.

Die Hauptpersonen

-Dahlia: Sie hat keine Eltern mehr und ist verflucht worden. Ihre neue Liebe ist Khoul.

-Khoul: Er findet Dahlia verletzt und rettet ihr Leben. Die beiden verlieben sich.

Meine Geschichte

Die noch sehr Autorin war bei uns in der Schule, und hat dort zwei 7.-Klassen dieses Buch vorgelesen. Die Lesung war eigentlich total OK. Am Ende durfte man sich es noch kaufen. Diese hat sie auch signiert, aber leider ohne personalisierte Grüße, wie zum Beispiel bei Kerstin Gier & Kiera Cass.

Das Cover

Es zeigt Dahlia mit dem Arlen-Dolch. Das Cover wurde von Isabell J. Jarc sogar selber gezeichnet. Alles kommt sehr dramatisch rüber.

Fazit und Bewertung

Der erste Band dieser Reihe ist nur ganz gut, da anfangs alles sehr langweilig war. Ich habe auch schon überlegt, ob ich es abbreche, trotzdem habe ich mich gezwungen es weiter zu lesen. Dann kam das Buch nach einem Drittel überraschend immer mehr in Fahrt und wurde immer spannender.
Die Personen wurden auch,  je mehr sich das Buch dem Ende neigte, lebendiger, genauso wie der Schreibstil.
Das Ende hat einen wegen dem langweiligen Anfang zwar etwas getröstet, trotzdem gebe ich nur:

____________________
Bei Amazon kaufen:

Montag, 3. Oktober 2016

Lesemonat September

Diesmal habe ich nur 2 Bücher gelesen. Doch diese waren eigentlich beide ganz gut:
-Über uns der Himmel, unter uns das Meer 
-Die Hüterin der Wahrheit - Dinas Bestimmung

Letzteres hat mir ein wenig besser gefallen, da es bisschen spannender war und dort im Gegensatz zum anderen Buch keine langweiligen Stellen waren.

Freitag, 30. September 2016

Lesemonat August

Letzten Monat habe ich
-Harry Potter und der Stein der Weisen
-Weil ich Will liebe
und
-Weil wir uns lieben  gelesen.
Das waren 3 fantastische Bücher, die ich bestimmt irgendwann noch einmal lesen werde...